Über mich



Da Sie nun schon mal hier gelandet sind, wollen Sie sicherlich etwas über den Betreiber dieser Heimatseiten erfahren. Diesem Wunsch will ich hiermit nachkommen, mich jedoch möglichst kurz fassen.

Mein Name ist Michael Zwingmann, ich bin war mal (s.u.) glücklich verheiratet,










(hier sieht man uns bei einer reichlich festlichen Angelegenheit)
wir haben einen wohlgeratenen Sohn,







(hier sieht man uns in einer einigermaßen alltäglichen Situation)

und ein eigenes Haus mit großem Garten (siehe Link Garten). Wir sind leidenschaftlich(e) Franken und lieben als solche den Wein (nicht nur fränkischen) und Essen und Musik aus aller Herren Länder.

Ich habe Germanistik und Anglistik studiert und brav meine Staatsexamina abgelegt, nicht allzu lange danach aber auch den damit beabsichtigten Beruf (Gymnasiallehramt), zunächst nicht ganz freiwillig zwar, sondern mangels ausreichender Beschäftigung, im Nachhinein aber zur allgemeinen Zufriedenheit. Diese resultiert aus einer Umschulung zum Softwareentwickler und inzwischen 26-jähriger (2014) Tätigkeit als solcher.

Natürlich schreit solch trockener Broterwerb geradezu nach vielerlei Ausgleich. Wie Sie sicher schon an der soeben benutzten Menuleiste gesehen haben, beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit mehr oder weniger interessanten und vielleicht nicht gerade alltäglichen Dingen. Tatsächlich sind Alpinsport, Bonsai und Drechseln aber nur meine Lieblingsbeschäftigungen, es gibt noch eine ganze Reihe mehr. So erledige ich z.B. nahezu alle Arbeiten, für die man normalerweise einen Handwerker ruft, selbst. Und zu allem Überfluß bin ich auch noch Betriebsrat in meiner Firma und Fachübungsleiter beim Alpenverein. Fragen Sie mich nicht, wann ich das alles mache, ich weiß es selbst nicht.

Das soll's auch schon gewesen sein, klicken Sie sich einfach mal durch meine Seiten. Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen.

______________________________

Nachtrag:

An anderer Stelle dieser Webseite können Sie den Satz "Und so lebe ich glücklich und zufrieden mit meinen drei Frauen, bis an mein Lebensende" lesen. Leider waren zwischenzeitlich von den dreien nur noch zwei übrig geblieben, seit Mai 2016 wurde aber gottlob wieder aufgestockt. Ich bin jetzt mit Maike zusammen, und das soll auch so bleiben.